Im Juli 2018 kündigte Google an, alle Websites ohne SSL-Zertifikat als „nicht sicher“ zu kennzeichnen. Diese Kennung gibt den Besuchern der Website an, ob ihre persönlichen Daten sicher sind, während sie im Internet surfen. Wenn auf einer Seite ein SSL-Zertifikat vorhanden ist, wird die URL der Seite als „HTTPS“ angezeigt und im URL-Fenster wird neben den Worten „Sicher“ ein grünes Schloss angezeigt. HTTPS gibt an, dass die Site Benutzerdaten schützt und dass der Benutzer mit einer authentischen Seite verbunden ist. Unter dem Strich will Google ein sichereres Internet und möchte HTTPS künftig zum Standard für alle Websites machen.

Mittlerweile werden in Google Chrome und in Mozilla Firefox Seiten als unsicher angezeigt, wenn Sie über kein (gültiges) SSL Zertifikat verfügen.

Was ist ein SSL Zertifikat?

SSL steht für Secure Socket Layer (SSL). SSL ist ein Sicherheitsprotokoll, das die verschlüsselte Kommunikation zwischen einem Webserver und einem Internetbrowser ermöglicht. Es verschlüsselt alle Daten, die zwischen dem Server und dem Benutzer übertragen werden, mit einem Schlüssel auf dem Server. Ein SSL-Zertifikat stellt für Laien sicher, dass die zwischen dem Webserver und dem Browser weitergegebenen Informationen nur für den Benutzer und die Website sichtbar sind.

Wenn jemand zu Ihrer sicheren Website navigiert, sendet Ihre Website das SSL-Zertifikat mit dem Schlüssel, der zum Starten einer sicheren Sitzung erforderlich ist, an den Browser des Besuchers. Dies leitet den SSL-Handshake ein und ermöglicht die sichere Übertragung von Informationen zwischen Ihrer Website und Ihrem Browser.

Wenn Ihre Website kein SSL-Zertifikat hat, kann keine sichere Verbindung hergestellt werden. Dies bedeutet, dass die übertragenen Informationen nicht mit einem kryptografischen Schlüssel verbunden sind. Dies beeinträchtigt das Vertrauen eines Kunden / Besuchers in Ihr Unternehmen und kann sogar verhindern, dass er bei Ihnen bestellt (wenn Sie eine E-Commerce-Website sind).

Darüber hinaus ist das Ranking (Thema SEO) bei Google ohne SSL-Zertifikat äußerst schwierig.

Sie könnten in Bezug auf SEO alles richtig machen, aber ohne ein SSL-Zertifikat sind Ihre Chancen auf ein Ranking äußerst gering.

Was ist HTTPS?

HTTPS steht für Hypertext Transfer Protocol Secure. HTTPS ist die sichere Version von HTTP, dem Protokoll, das für die Kommunikation zwischen Ihrer Website und dem von einem Besucher verwendeten Internetbrowser verwendet wird. Wenn Ihre Website sicher ist, wird vor der Webadresse „https: //“ anstelle von „http: //“ angezeigt. Wenn Ihre Website mit einem SSL-Zertifikat geschützt ist, wird dies mit einem verschlossenen Schloss angezeigt in der Adresszeile.

Wie kann ich ein SSL Zertifikat auf meiner bestehenden Webseite einrichten?

Für die Einrichtung eines SSL Zertifikates sind meist technische Kenntnisse notwendig. Ich kann gerne für Sie die technische Umstellung vom unsicheren HTTP auf das sichere HTTPS Protokoll durchführen. Kontaktieren Sie mich gerne:

service@rauhut.it

Alternativ können Sie mich auch über das Kontaktformular kontaktieren.